Presse

Presse

Trudy Schlatter Preis für Frauenwerke 2007 an ABAP

Die Arbeitsgruppe Berner Architektinnen und Planerinnen ist Trägerin des Trudy Schlatter Preises für Frauenwerke 2007 der Frauenzentrale BE. ABAP hat eine wichtige Netzwerkfunktion für Frauen, die als Architektinnen und Planerinnen in einem von Männern dominierten Arbeitsbereich tätig sind. Die Arbeitsgruppe bietet regelmässige Weiterbildungen und eine Plattform für den Erfahrungsaustausch unter Fachfrauen an. Vor allem aber setzt sich ABAP seit ihrer Gründung vor 15 Jahren für eine Verbesserung der geplanten und gebauten Umwelt ein, wobei frauenspezifische Anliegen bewusst gefördert werden.

Die öffentliche Preisverleihung fand am 20. September 2007, 19.00 Uhr, in der Aula des PROGR in Bern statt. Die Frauenzentrale BE verleiht den Trudy Schlatter Preis für Frauenwerke seit 1984 im Andenken an die Künstlerin Trudy Schlatter (1912-1980). Der Preis wird alljährlich an Frauen, Organisationen oder Gruppen aus dem Kanton vergeben, die sich um die Anliegen der Frauen oder durch ihr künstlerisches Schaffen verdient gemacht haben. Er ist mit Fr. 5000.- dotiert.

BUND Artikel vom 20. September 2007  PDF

ABAP Historie
Frauen gründen 1992 einen Verein, die ABAP Arbeitsgruppe Berner Architektinnen und Planerinnen, welcher frauenspezifische Anliegen in Architektur und Planung einbringen will.

BUND Artikel vom 30. Oktober 1992  PDF

ABAP Aktivitäten 1992 – 2007  PDF

 

ABAP Vereinsgründung
November 1992 
7 Min. 30 Sek.