25 Jahre ABAP

25 Jahre ABAP – Vielfalt der Berufsbilder

Architektin, Biologin, Farbgestalterin, Geografin, Grafikerin, Historikerin, Ingenieurin, Innenarchitektin, Journalistin, Landschaftsarchitektin, Planerin und Raumplanerin; Vertreterin und Beraterin von Bauträgerschaften, Politikerin, Brandschutzexpertin und Denkmalpflegerin; Selbständige, Arbeitgeberin und Arbeitnehmerin; pensioniert, in Ausbildung oder Vollzeitmutter. Die Berufe und Tätigkeitsfelder unserer Mitgliedsfrauen sind sehr vielseitig.

Wir nehmen unser 25-jähriges Vereinsjubiläum zum Anlass, den Verein und das Wissen unserer Mitglieder zu thematisieren.
Anlässlich der über das Jahr verteilt stattfindenden ABAPéros werden Mitgliedsfrauen über ihr Schaffen und Wirken berichten und ihre Arbeiten vorstellen.

25 Jahre nach der Gründungsversammlung von ABAP treffen wir uns im Lichtspiel zu einem geselligen Fest.

Die Ausstellung «Frauen planen und bauen» im Kornhausforum Bern arbeitet die ABAP-Geschichte auf: Die Früchte eines Vierteljahrhunderts engagierter Vereinsarbeit können damit der Öffentlichkeit präsentiert werden. Viele unserer Anliegen sind seit 1992 eingelöst worden – andere hoffen weiterhin auf Erfolg. Diverse, über das Jahr verteilt stattfindende Podiumsdiskussionen ergänzen die Ausstellung.